Generalversammlung 2021 mit hoher Stimmbeteiligung – alle Anträge genehmigt!
«Büsser als Präsident bestätigt»

I Allgemein

Die 17. ordentliche Generalversammlung der nexMart Schweiz AG wurde erneut und damit zum zweiten Mal infolge unter Anwendung der COVID-19-Verordnung 2 Art. 6a des schweizerischen Bundesrates per Ende Oktober 2020 in digitalem Format gesetzeskonform durchgeführt. Der Verwaltungsrat ermöglichte in der Umsetzung den 24 Aktionären die digitale Stimmabgabe wie im Vorjahr in einem vorgegebenen Zeitfenster und damit vom 11. Oktober 2021, 08:00 Uhr, bis 23. Oktober 2021, 18:00 Uhr, und am Ende lässt sich eine «digitale Aktienpräsenz» in der beachtlichen Höhe von 89.67% des Aktienkapitals registrieren. Die effektiven Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die operativen Geschäfte der nexMart Schweiz AG lassen sich mit einer merklich tieferen Nachfrage nach E-Business-Dienstleistungen und mit nach hinten verschobenen E-Commerce-Projekten zusammenfassen.


Mehr lesen

Zum zweiten Mal in der nexMart-Geschichte musste der Verwaltungsratspräsident, Stephan Büsser, als Vorsitzender einer Generalversammlung der nexMart Schweiz AG die Vollversammlung in «digitaler Form» abhalten. Insgesamt haben 22 von 24 Aktionären und damit die hohe Teilnahmequote von 89,67% des Aktien-kapitals die Möglichkeit der digitalen Abstimmung genutzt. «Die grosse Zustimmung zu den Anträgen des Verwaltungsrates und die Tatsache, dass die Déchargeerteilung einstimmig erfolgte und das Führungsgremium in der aktuellen Besetzung bestätigt wurde, darf als grosser Vertrauensbeweis der Aktionäre in den Verwaltungsrat gewertet werden!», meint der Verwaltungsratspräsident, Stephan Büsser.

Die Generalversammlung 2021 wurde am Freitag, den 29. Oktober 2021 durchgeführt, wobei die Aktionäre nicht physisch teilnehmen konnten. Der Verwaltungsratspräsident, Stephan Büsser, konnte als Vorsitzender nach der formellen Konstituierung der Generalversammlung mit Freude feststellen, dass 89,67% des Aktienkapitals an der digitalen Generalversammlung vertreten waren und alle Anträge von Seiten des Verwaltungsrates eine überwältigende Zustimmung durch die Aktionäre erfahren haben. Die Aktionäre genehmigten sodann den 40-seitigen informativen Geschäftsbericht, die Jahresrechnung und auch die Verwendung des Bilanzgewinnes in der vom Verwaltungsrat vorgeschlagenen Form, wobei erstmals auch die Genehmigung einer Dividende in der Höhe von total 300‘000 CHF oder 1‘000 pro Aktie beantragt wurde.

Dividende genehmigt
Mit der Aufnahme einer Dividendenzahlung in der Höhe von 10 % des Nominalwertes eines Anteilsscheines werden die Aktionäre nun erstmals am unternehmerischen Erfolg beteiligt. Der Bilanzgewinn 2020/2021 in der Höhe von 470‘904.70 CHF wurde antragsgemäss verwendet: 160‘ 000.00 CHF wurden den gesetzlichen Gewinnreserven zugeschlagen und nach Genehmigung der Dividendenzahlung durch die Aktionäre von 300‘000 CHF wurden die verbleibenden 10‘904.70 CHF auf die neue nexMart-Rechnung 2021/2022 vorgetragen. Der Verwaltungsrat betrachtet die Möglichkeit einer erstmaligen Dividendenzahlung für die Aktionäre der nexMart Schweiz AG als ein wichtiges «historisches Momentum», welches im Sinne der angestrebten finanziellen Nachhaltigkeit in den kommenden Geschäftsperioden in Relation zum jeweils erzielten Geschäftserfolg aufrechterhalten werden soll.

Décharge erteilt – VR bestätigt
Die 22 Aktionäre der digitalen  Generalversammlung 2021 haben dem Führungsgremium der nexMart Schweiz AG bei keiner Gegenstimme vollumfänglich Décharge erteilt  und bei den Wahlanträgen den fünfköpfigen Verwaltungsrat für eine weitere Amtsperiode von zwei Jahren, also bis Ende des Geschäftsjahres 2022/2023, bestätigt. Der amtierende und wiedergewählte Verwaltungsratspräsident, Stephan Büsser, wertet die uneingeschränkte Déchargeerteilung gleich wie die überzeugende Wahlbestätigung des ganzen Verwaltungsrats als oberstes Führungsgremien der Unternehmung als einen grossen Vertrauensbeweis von Seiten der Aktionäre. Als wiedergewählter Verwaltungsratspräsident freut sich Stephan Büsser in den nächsten zwei anstehenden Amtsperioden bis Ende Geschäftsjahr 2022/2023 mit den bisherigen Mitgliedern des Verwaltungsrates Mitglieder weiteren unternehmerischen Mehrwert für die Aktionäre (…und für die Branche) zu erarbeiten.

Physische Generalversammlung 2022?
Mit Blick auf die digitale Branchentransformation ist die Zuversicht im Verwaltungsrat nach wie vor ungebrochen, denn mit einer gezielt verfolgten weiteren Branchenvernetzung wird die «strukturelle Basis» für digitale Geschäftsmodelle in der Branche permanent verbreitert. Dies gilt auch in zunehmendem Sinne für branchenanverwandte Wirtschaftssegmente oder -bereiche.

Die 18. ordentliche Generalversammlung 2022 findet am Freitag, den 28. Oktober 2022 im Grossraum Zürich statt, wobei der Vorsitzende Stephan Büsser in seinem Schlusswort auch der persönlichen Hoffnung Ausdruck gab, dass im nächsten Jahr 2022 wiederum eine Generalversammlung unter physischer Teilnahme der Aktionäre organisiert werden kann.

 
VR-Wahlen: alle Verwaltungsräte bis 2022/23 bestätigt
Die ordentliche Amtsperiode ist für die Mitglieder des Verwaltungsrates der nexMart Schweiz AG auf zwei Jahre festgesetzt, und eine Wiederwahl ist möglich. Der Präsident wird von der Generalversammlung gewählt, ansonsten konstituiert sich der Verwaltungsrat selbst. An der Generalversammlung 2021 wurde der bisherige fünfköpfige Verwaltungsrat mit grosser Mehrheit für zwei weitere Geschäftsperioden und damit bis Geschäftsabschluss 2022/2023 bestätigt.Der Verwaltungsrat kommt mindestens einmal pro Quartal oder so oft wie es die laufenden Geschäfte erfordern zusammen.Die wiedergewählten Verwaltungsratsmitglieder danken den Aktionären der nexMart Schweiz AG für das erneut ausgesprochene Vertrauen:

  • Stephan Büsser, Verwaltungsratspräsident
  • Christof Haefeli, Vizepräsident
  • Adrian Maeder, Verwaltungsrat
  • Urs Röthlisberger, Verwaltungsrat
  • Christoph Rotermund, Delegierter